zurück

Forschungspreis 2017

Forschungspreis Komplementärmedizin 2017


Die diesjährige Preisträgerin des NATUM-Forschungspreis heißt Frau Dr. rer. nat. Dipl.-Chem. Claudia Friesen. Die Leiterin des Molekularbiologischen Forschungslabors Schwerpunkt Onkologie des Rechtmedizinischen Instituts der Universität Ulm erforscht mit höchstem persönlichen Einsatz seit vielen Jahren die onkologischen Effekte von Methadon.

In der vorgelegen Arbeit „D,L-Methadon erhöht den zytotoxischen Effekt konventioneller Krebstherapien“ werden die bisherigen Forschungsergebnisse und die zugrundeliegenden molekularen Wirkmechanismen zusammengefasst. Es werden die In-Vitro-Ergebnisse verschiedener Tumornentitäten – darunter auch Mamma- und Ovarialkarzinome – dargestellt und Fallbeispiele angeführt.

Die Verleihung des Preises soll auf keinen Fall die breite Anwendung von Methadon als antitumorale Substanz rechtfertigen. Dafür fehlen zum einen bislang noch klinische Studiendaten, zum anderen setzt der sichere Einsatz von Methadon schmerztherapeutische Erfahrungen voraus (siehe Stellungnahme der NATUM und des BNGO).

Auch wenn es sich um kein „naturheilkundliches“ Präparat handelt, sind die bisherigen Ergebnisse jedoch so hoffnungsvoll, dass die NATUM durch die Preisvergabe ausdrücklich zu weiteren Forschungsvorhaben zum Wohle von Tumorpatientinnen ermutigen möchte.


Die Verleihung des diesjährigen Forschungspreises Komplementärmedizin der NATUM erfolgt im Rahmen der Medizinischen Woche Baden-Baden

am Sonntag, den 29.10.2017 ab 12.30 Uhr


im Anschluss an die Vortragstagung der NATUM.
Die Preisverleihung wird eingeleitet durch einem Kurzvortrag der Preisträgerin mit Vorstellung ihrer Arbeit.
Programmablauf NATUM-Tag / Verleihung Forschungspreis Komplementärmedizin



Wir danken folgenden Firmen und Gesellschaften für die Unterstützung unseres Forschungspreises Komplementärmedizin 2017:

  • Bendalis GmbH
  • biosyn Arzneimittel GmbH
  • Kanne Brottrunk GmbH
  • REPHA GmbH Biologische Heilmittel
  • Stiftung Helixor
  • SymbioPharm GmbH
  • Ursapharm Arzneimittel
  • Volopharm GmbH




Download pdf Ausschreibung 2017